Erhalt der mechanischen Festigkeit

Vakuum Druckimprägnierung

Das Imprägnieren hat einen besonders hohen Stellenwert für die elektrische und mechanische Festigkeit. Für die jeweiligen Imprägnierverfahren verwenden wir verschiedenartige Harze.

Damit optimale Fertigungsresultate erzielt werden, beraten wir Sie bei der Verfahrens- und Harzauswahl.

Durch das VIP Imprägnierverfahren wird eine maximale Verfügbarkeit der Maschine erreicht.

  • Nach Micadur-Verfahren: Compact Epoxy Kategorie F (155°C)

    • Max. Druckbehälter: 3,3 m Durchmesser / 6 m Länge
    • Vollautomatischer Prozessablauf
  • Veridur ® Silicon Kategorie C (200°C)

    • Max. 2 m grosser Durchmesser
    • Anwendung auf Traction-Segment-Produkte
    • Vollautomatischer Prozess mit Datensammlung
    • Gemodur ® Kategorie H (180°C)
    • Systemparameter siehe Micadur Compact ®
  • Pyrolyseofen

    • Moderne Steuerung für exakte Temperaturüberwachung
    • Ofen bis 6 x 6 m Objektgrösse
    • Aufbrennen des Imprägnierharzes und der Isolationsmaterialien zum Herauslösen der ausgefallenen Wicklung aus der vorhandenen und wiederverwendbaren Schichtung (Eisenkern von Rotor oder Stator)
  • Hall-Technologie

    • Lüftungsluftaustauschsicherheit
    • 10/15-mal pro Stunde Luftwechsel (Volumen der kompletten Halle)

Einhaltung höchster Qualitätsstandarts

Fertigungsprozesse

Erster Schritt: Vorbereitung

Erstes Trocknen im Warmluftofen. Vorbehandlung zu schützendem Stellen z.B. mit Silikonfett.

Zweiter Schritt: Imprägnieren

Während der Vakuumphase werden bei 0.15-0.7 mbar Lufteinschlüsse im Isolationsmaterial minimiert. Anschließend wird das Imprägnier harz in den Behälter geleitet. Bei 1.3 -6 Bar Druck findet die mehrstündige Imprägnierung statt.

Dritter Schritt: Fertigstellen

Das imprägnierte Material wird über mehrere Stunden bei konstanter Temperatur im Ofen ausgehärtet. Abschliessend werden Gewindelöcher etc. vom Harz gereinigt.

Auswuchten

Eine maximale Laufruhe sorgt nicht nur für optimale Fertigungsergebnisse, sondern minimiert ausserdem den Verschleiss.

Montage und Demontage

Alle Arbeitsschritte zur Überholung eines Elektromotors werden auf kurzem Weg in unserem eigenen Werk durchgeführt.